Installation und Einrichtung

Installieren Sie die Extension über den Extension Manager.

Alternativ können Sie auch den Inhalt des "ppdownload.zip" mittels einem FTP Programm in den Ordner "typo3conf/ext/ppdownload/" hochladen.

Nachdem die Extension installiert wurde und aktiv ist, sollten Sie unbedingt das statische Extension TypoScript Template in Ihrem Root Template hinzufügen.

Legen Sie in Ihrem Seitenbaum einen Ordner an, in dem Sie Ihre Produkte speichern möchten. Die UID des Ordners müssen Sie sich merken, Sie werden sie in Schritt 4 nochmals benötigen.

Hinweis: Sie können auch mehrere SysFolder anlegen. Dazu lassen Sie in Schritt 4 den Punkt "Default Storage PID" leer. Vergessen Sie aber nicht, dass Sie in jedem PayPal Plugin, welches Sie auf der Webseite platzieren, dann die Datensatz-Sammlung angeben müssen!

Die Konfiguration der Extension ist sehr einfach. Alle benötigten Einstellungen lassen sich leicht über den Konstanten Editor anpassen. Klicken Sie dazu im TYPO3 Backend auf "Template", wählen Ihre Startseite aus, und wählen aus dem oberen Drop-Down den "Konstanten Editor" aus.

Wählen Sie unter "Category" den Eintrag "TYPO3 PAYPAL DOWNLOAD BASIC SETTINGS"

Oops, an error occurred! Code: 201711211117342960563b

Gehen Sie hier jede Einstellung durch und tragen Sie entsprechend die geforderten Daten ein. Einige Sachen sind bereits vordefiniert. Den folgenden Punkten sollten Sie besondere Aufmerksamkeit schenken:

  • Default Storage PID
  • PayPal Business
  • Order confirmation sender email
  • Order confirmation sender name
  • Your company url
  • My email address

Erstellen Sie nun in Ihrem erzeugten SysFolder einen neuen Datensatz vom Typ "Download". Tragen Sie dazu eine Artikelnummer, einen Titel, eine Beschreibung sowie einen Preis ein. Der Preis wird immer in Brutto eingetragen. Zusätzlich können Sie ein Vorschaubild hinzufügen. Nachdem diese Einstellungen gemacht sind, sollten Sie noch eine Datei für den Download hinzufügen. Wie Sie Datei gegen unbefugten Download absichern können, erkläre später. Speichern Sie dieses Produkt ab.

Nachdem Sie nun alle Schritte bis hierher erledigt haben, wird es Zeit, etwas zu verkaufen! Platzieren Sie dafür auf einer beliebigen Seite Seite das Plugin "PayPal Download"

Im Reiter "Plugin" können Sie nun einzelne Produkte, die Sie bereits angelegt haben, auswählen. Es wird automatisch eine Liste mit den Produkten erstellt. Sie müssen keine Produkte auswählen. Bleibt das Feld leer, werden einfach alle Produkte angezeigt. Haben Sie in Schritt 4 noch keine Default Storage PID eingetragen, wird es Zeit, hier bei Record Storage Page einen SysFolder mit Produkten einzutragen.

Oops, an error occurred! Code: 2017112111173484613ba0

Herzlichen Glückwunsch, der Verkauf kann beginnen!

Fragen und Antworten, Tipps und Tricks

Über den Konstanten-Editor können Sie die Lifetime eines Downloads einstellen. Die Angabe wird in Minuten gemacht. Der Standardwert beträgt 1440 Minuten, was genau 24 Stunden entspricht. In dieser Zeit kann der Käufer die Datei herunterladen. Danach ist der Download deaktiviert. Sie können das Feature ganz ausschalten, indem Sie den Wert auf 0 setzen.

Nein. Der Käufer erhält die Information nach der Rückkehr, dass die Zahlung noch verarbeitet werden muss. Sie haben nun zwei Möglichkeiten. Loggen Sie sich in PayPal ein und

  1. akzeptieren Sie die Zahlung. Der Käufer wird per Email darauf hingewiesen, dass der Download nun aktiv ist. In der Mitteilung ist ein Downloadlink enthalten
  2. verweigern Sie die Zahlung. Der Käufer erhält eine Nachricht, dass die Zahlung nicht erfolgreich war. Das Geld wird dem Käufer zurückerstattet.

"Pending" bezieht sich auf einen Status im PayPal Downloads TYPO3 Backend. Sie sollten Ihr PayPal Konto prüfen, ob Sie eine Zahlung erst noch akzeptieren müssen. Dies ist der Fall, wenn Sie in Ihrem PayPal Konto Zahlungen mit fremder Währung erhalten, diese Funktion aber nicht auf automatisches annehmen gestellt ist.

Ändern können Sie diese Einstellung in PayPal dauerhaft. Loggen Sie sich dazu bei PayPal ein, öffnen Ihr Profil, schnließen wählen Sie links "Verkäufer/Händler" um dann den Punkt "Zahlungen sperren" zu öffnen. Nehmen Sie hier die gewünschte Einstellung vor.

Oops, an error occurred! Code: 201711211117342fb1d6ae

Nach dem Kauf erhält der Käufer einen Downloadlink. Mit diesem Link ist es nicht ersichtlich, wo die Datei abgespeichert ist. Die einfachste Variante wäre, in /fileadmin/ einen Ordner zu erstellen, den ein Käufer nicht erraten kann. Zum Beispiel:

/fileadmin/downloads/szetsgakdl/tsrefsksppO/

 

Eine weitere Möglichkeit wäre, eine .htaccess Datei mit folgendem Inhalt zu erstellen, und in das Verzeichnis zu speichern, in welchem sich die Dateien befinden:

Redirect / http://www.ihredomain.de/

Mit dieser Methode wird ein direkter Aufruf der Datei nicht möglich sein. Der Zugriff wird automatisch auf die Startseite weitergeleitet.

 

Die dritte Möglichkeit besteht darin, einen .htaccess Verzeichnisschutz anzulegen. Speichern Sie dazu in dem Verzeichnis, in der die Downloads liegen, eine Datei mit Namen ".htaccess" sowie ".htpasswd" ab.

Tragen Sie in die .htaccess folgenden Inhalt ein:

AuthName "file" 
AuthType Basic 
AuthUserFile .htpasswd 
require valid-user

In die .htpasswd tragen Sie folgendes ein:

user:Zakjshdkasdgafjvasg

Der Teil nach "user:" kann beliebig geändert werden. Mit dieser Möglichkeit wird beim direkten Zugriff auf eine Datei nach einem Benutzernamen und Passwort gefragt.

Mit beiden gezeigten Methoden ist ein Zugriff von außen nicht möglich, über das TYPO3 Backend und für den eigentlichen Download nach dem Kauf hat das allerdings keine Auswirkungen.